Jesus Christus

In Bearbeitung 19.12.2022 09:39:06

Wachsfigur? Lichtwesen? Kirchenoberguru?
Vorweg: JESUS CHRISTUS IST KEINE RELIGION, die doofen Menschen haben nur eine, oder mehrere, daraus gemacht!
Wie sie alles was Gut ist, sofort in den Dreck ziehen, verdrehen, oder zu ihren eigenen Gunsten missbrauchen, so auch Jesus Christus. Das ist natürlich das Werk des "Bösen". Das heisst nicht das alle Religionen oder deren Anhänger Gurken sind. Es ist nur ausserordentlich wichtig das richtige mit dem Wort Jesus zu verbinden. Gilt übrigens auch für alles andere.
Also wenn man etwas von Jesus, Jesus Christus oder Gott hört, sollte man das nicht sofort mit einer Religion oder sonst etwas in Verbindung bringen, sondern mit der Liebe. Ich denke viele, nicht zuletzt ich selber früher, haben ein völlig falsches Bild von Gott, deshalb schreibe ich das hier, es ist wichtig.
Wenn ich in einem Forum einem Hilfesuchenden schreibe: "versuch zu Beten, das hilft". Schreibt er zurück: "Lass mich in Ruhe mit der scheiss Religion." Hat aber gar nichts mit einer Religion gemein.

 

 

Das Problem ist, dass die meisten Menschen Schlafen, tief und fest. Man kann ihnen sagen was man will, je nach Tageslaune nehmen sie es an oder nicht. Aber selber erfahren können sie es nicht, wenn sie sich nicht selber Bemühen es herauszufinden.

 

 

WG
"Ich habe euch Liebe, Weisheit, Geduld, Sanftmut, Demut, gegeben. Und nichts anderes. Alles andere ist der Böse, der euch versuchen will."

"Es sind nur wenige Menschen als rechte Christen anzusprechen, und das Christentum ist nur noch zu einem Wort geworden, für das jede Begründung fehlt."

"Ich bin vielleicht noch im Verstand mancher Menschen zu finden, nicht aber im Herzen, und also hat das Wort „Christ“ jegliche Bedeutung verloren, denn nur, der den Weg der Liebe geht auf Erden, der folget Mir nach und ist sonach ein Christ .... er lebt das rechte Christentum, er lebt die Lehre, die Ich als Mensch Jesus auf Erden gepredigt habe, und er steht im festen Glauben an Mich und Mein Erlösungswerk, er ruft zu Mir als Gott und Vater, denn in ihm ist das Licht der Erkenntnis, die Auswirkung eines rechten Liebelebens, eines wahren Christentums ...."

"Als Meine Apostel von der Erde abgeschieden waren, benutzte Satan die Gelegenheit sich auf den Thron zu setzen. Er baute steinerne Kirchen, betörte die Gläubigen, indem er sie veranlasste, mit der Welt zu gehen und unter dem damaligen Kaisertum Meine Lehre zu verfälschen und zur Staatsreligion zu machen. Mit dieser Tat setzte sich Satan auf den Thron in Meinem Tempel."