Rolis Film Tipps
Vielleicht so aus der Sicht: versteckte Realität, Nächstenliebe, was könnte Hilfreich sein...

 

Serie: Sloborn
Interessant ist, dass die Serie vor dem ganzen Corona-Mist angefangen hatte und während des Drehs dann sozusagen Wirklichkeit wurde. Siehe dazu auch die Interviews der Protagonisten.

 

Serie: 8 Tage
Deutsche Endzeit Mini Serie. Was macht man so, wenn alles den Bach abgeht....

 

Film: Don’t Look Up
Alltagsleben der Lieblosen und korrupten Menschen. Und wenn mal irgendwer die Wahrheit sagt, interessiert es kein Schwein. Schauspielerisch Super Besetzung.

 

Filme und Serie von Janette Oke
Vor allem die Serie: "Die Coal Valley Saga" finde ich richtig Gut. Hier wird Nächstenlieb, Helfen und Vergeben richtig zelebriert. Allerdings nur im Film. Als eine der Hauptdarstellerin im richtigen Leben mit dem Gesetz in Konflikt kam, wurde sie aus der Serie geschmissen. Zu den anderen Darsteller pflegt sie aber nach wie vor ein Liebevolles Verhältnis. Das nur am Rande.
Die Serie Spielt 1910, in einer Kleinstatt. Interessant zu Beobachten ist, wie das Moderne Einzug hält und mit dieser die zunehmende Lieblosigkeit und Probleme. Das entstehen von Grossunternehmen, Banken, Autos, die Anfänge der Telefone, etc.. Das spürt man richtig in den Staffeln wie es zunehmend schlimmer wird., ( Auf Deutsch leider nur bis Staffel 6, Stand 2022)

 

Film: "Hancock" (2008) mit Will Smith und Charlize Theron
Dieser Film symbolisiert für mich grob, wie es für einen Engel sein kann, wenn er auf diese Erde kommt. Meistens kommt er nämlich nicht zurecht mit den Menschen, richtet mehr Schaden als nutzen an. Unterliegt dann noch den Versuchungen und wird öfters schon früher wieder abberufen. ( aber das kann gut sein, dass nur ich das so interpretiere. :o)). Die Szene wo er sich widerwillig bedanken muss, ist für mich auch so symbolisch. Die Menschen wollen für jeden Scheiss ein Danke, bedanken sich selber aber nie, sie sind sehr undankbar.

 

Serien: "The Walking Dead", "Fear the Walking Dead" und "The 100"
Meine Lieblings Serien, Endlose Kämpfe, Kriege, schwere Entscheidungen in der Endzeit. Aber, man kann immer, auch am letzten Tag auf Erden, noch versuchen etwas gutes zu Tun.
Als ich "The Walking Dead" als die Christlichste Serie ever betitelte, lachte man mich natürlich aus, aber ich bleibe dabei. Aber ob dass jemand auch so sieht, ist eine andere Frage.
Die Qualität der Serien ist jedenfalls Super, Schauspieler, Schnitt, Geschichte Maske, etc.. Vor allem die Maske bei TWD ist kaum zu Toppen, auch wenn natürlich, je länger die Serie dauerte, auch dir Compi Effekte mehr wurden.

 

Filme: Terminator
Die Maschinen haben klar die Oberhand, man kann nur noch mit Computer chaten. Im Tennis stehen die Spieler wie Zombies auf dem Platz und warten ob der Compi out schreit. Wenn im Fussball ein Tor fällt, versammeln sich alle, und warten was die Maschinen sagen, bevor sie sich freuen können oder nicht. Schach? vergiss es, die Maschinen haben die Kontrolle. Das Auto sagt Dir wann Du in Service sollst. Rechnungen flattern Maschinen gesteuert ins Haus, egal ob es stimmt oder nicht. Auf Banken werden einfach Beträge abgezogen, ohne dass es ein Mensch sieht........etc. etc. Die Liste könnte man so lange erweitern, dass Du eine Stunde nach unten scrollen musst....

 

Filme: Men in Black
So stelle ich mir die meisten Menschen vor, wie sie in Wirklichkeit, in der geistigen Welt aussehen. Übrigens auch die Skulpturen des Künstlers Peter Lenk, siehe unter "Lenk Brunnen" in Konstanz.

 

Film: "Die Insel (2005)" Scarlett Johansson und Ewan McGregor ( Steve Buscemi gefällt mir auch immer )
Unter der Rubrik "Fuck the System". Unterdrückung der Menschen. Habe denn Film mehrmals geschaut, aber wohl nur wegen Johansson...

 

Film: "Equals - Euch gehört die Zukunft" (2015) mit Kristen Stewart und Nicholas Hoult
Unter der Rubrik "Fuck the System". Unterdrückung der Menschen.

 

Film: "Jesus von Nazareth" von Franco Zeffirelli ( Deutsch )
Zitat: "Robert Powell ( Jesus ) zog er sich mehrere Monate vor Drehbeginn in ein Kloster zurück, um die Ruhe und Gelassenheit Christi glaubwürdig darzustellen. Zuerst war es Ian McShane, der Jesus darstellen sollte, Robert Powell sollte Judas verkörpern. Doch nach einigen Szenen, die bereits gedreht waren, fand Franco Zeffirelli: „Wenn Judas solche Augen gehabt hätte, welche Präsenz hätte dann erst Christus gehabt.“ Die Rollen wurden getauscht. Produzent Lew Grade verlangte sogar von Powell, dass er sich von seiner Frau scheiden lassen solle, da auch Christus ledig war, er lehnte jedoch ab."
Die Szene bei der Jordan Taufe ist meine Lieblingsszene. Teil 2, 5:30 bis Jesus ins Bild kommt...
Teil 1
Teil 2
Teil 3
Teil 4

 

Film: "Die Passion Christi" von Mel Gibson
Wenn einer Denkt, das sei übertrieben, was das Leid angeht, kann ich im versichern, das dem nicht so ist, im Gegenteil.

 

Serie: Colony (Fernsehserie) 2016
Zukunft oder schon Realität?

 

Doku: Adolf Hitler in der Antarktis? Wo ist Hitler?
Auf Youtube, Teil 1: https://www.youtube.com/watch?v=NuMO_DJ-WmU , Teil 2: https://www.youtube.com/watch?v=I-6ewMOUG-0 . Wo Hitler ist, ist mir eigentlich Wurst, aber diese Doku habe ich ausgesucht, weil ist es gut finde, wie Recherchiert wurde.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos Pixlr Rahmen: in der Rubrik Grunge: Film 50%. nachher in der Rubrik Default: Grunge, 100%
Mini Ansicht 200